Pflegefamilie werden

Wir suchen Sie!

Wir suchen Menschen, die sich vorstellen können:

  • ein Kind in einer akuten familiären Krisensituation als Bereitschaftspflegefamilie vorübergehend aufzunehmen,
  • oder ein Kind, das nicht mehr in seiner Herkunftsfamilie leben kann, als Pflegefamilie dauerhaft aufzunehmen,
  • oder als Pflegefamilie einen unbegleiteten minderjährigen Flüchtling aufzunehmen, ihn oder sie beim Erwachsenwerden und bei der Integration in unsere Gesellschaft zu unterstützen.

Wenn Sie sich angesprochen fühlen, informieren Sie sich gerne auf den folgenden Seiten über die Angebote des Pflegekinderdienstes des KSD. Wenn Sie Fragen und Interesse haben rufen Sie uns gerne an!

Wie können wir eine Pflegefamilie werden?

Die Idee ist schon länger da. Immer wieder spielen Sie mit dem Gedanken, ein Pflegekind aufzunehmen. Doch wie gestaltet sich der Weg? Wie „bewirbt“ man sich für ein Pflegekind? Welche Voraussetzungen sind zu erfüllen? Welchen Einfluss habe ich? Wer beantwortet all die vielen Fragen?

Wir skizzieren für Sie in einer Übersicht den Weg:

Informationsgespräch
Zunächst können Sie sich ganz unverbindlich bei uns melden. Es findet eine erstes Gespräch statt, Sie lernen uns kennen, wir lernen Sie kennen und Sie erhalten erste Informationen über den Entscheidungs- und Bewerbungsprozess, über unterschiedliche Möglichkeiten, Pflegefamilie zu sein und über den weiteren Weg.

Bewerbungsprozess
Wenn Sie sich in Ihrem Wunsch bestärkt fühlen, ein Pfegekind aufzunehmen, beginnt der Bewerbungsprozess. Es werden einige Gespräche mit Ihnen stattfinden, um Sie, Ihre familiäre Geschichte, Ihre aktuelle familiäre Situation, sowie Ihre Möglichkeiten, Ihre Erwartungen, Ihre Fragen, aber auch Ihre Befürchtungen und Grenzen besser kennen zu lernen. Sie erfahren von uns, wie wir arbeiten, was wir unter Beratung und Begleitung verstehen, welche Unterstützung und Hilfestellung Sie von uns erwarten können, wie Sie finanziell unterstützt werden und vieles mehr.

Pflegeelternschulung
Im Anschluss folgt die Schulung, Sie erhalten Hintergrundwissen zu wichtigen Themen rund um die Aufnahme eines Pflegekindes.

Wartezeit
Und danach heißt es häufig warten, warten, warten… Bis ein Kind gefunden wird, das gut  in Ihre Familie passen könnte. Manchmal geht diese Phase sehr schnell vorbei, manchmal dauerst sie aber auch mehrere Monate. In dieser Zeit stehen wir in regelmäßigem Austausch mit Ihnen.

Anbahnung
Wenn für ein Kind eine Pflegefamilie gesucht wird, von dem Sie und wir denken, dass es gut in die Familie und Sie gut zu ihm passen könnten, beginnt die Vermittlungs- und Anbahnungsphase. Diese wird ganz abhängig vom Einzelfall und den Möglichkeiten der Pflegefamilie gestaltet. Wenn dann nach vielen Terminen alle Beteiligten der Meinung sind, dass ein gemeinsames Familienleben gut vorstellbar ist, wird schließlich ein Termin für den Einzug des Kindes festgelegt.