Gut unterwegs

Frühe Hilfen – Gut unterwegs

Hammer Hausbesuche zur pädagogischen Unterstützung und Begleitung
von Familien mit kleinen Kindern zwischen Geburt und Aufnahme
in einen Kindergarten / eine Kindertageseinrichtung (in der Regel 0 – 3 Jahre)

Ausgangslage

Seit 2009 wird in Hamm erfolgreich im Gesundheitsamt der Stadt Hamm das Konzept „Ein guter Start für Kinder“ umgesetzt.
Ein multiprofessionelles Team mit zwei Familienhebammen, zwei Kinderkrankenschwestern und eine Frauenärztin begleiteten Schwangere, junge Mütter und Familien, die besonders der Unterstützung bedürfen in der frühen Entwicklung des Kindes und vermittelt ggf. die Familien auch an weiterführende Hilfeangebote.
Das zeitnahe und niederschwellige Angebot ist in die Strukturen des Gesundheitsamtes eingebunden.

Das Angebot des KSD „Gut unterwegs““ schließt – wie andere auch – an den Schnittstellen dieses Konzeptes an und ergänzt es.

Zielgruppe

Familien mit jungen Kindern aus der Zielgruppe des Angebotes „Ein guter Start für Kinder“ mit den entsprechenden Bedarfen, jedoch ohne den Bedarf einer erzieherischen Hilfe gemäß § 27 SGB VIII.

Worum es geht

  • Die Familien erhalten niedrigschwellige, alltagspraktische, pädagogische Unterstützung und Förderung.
  • Eltern werden im Umgang mit ihren Kindern pädagogisch befähigt.
  • Kinder werden altersgerecht und individuell gefördert, damit die Aufnahme in den Kindergarten / Kindertageseinrichtung / Spielgruppe besser gelingt.
  • Bedarfe und Risiken werden früh erkannt, so dass darauf frühzeitig reagiert werden kann.
  • Familien werden motiviert und unterstützt, vorhandene Angebote an- und wahrzunehmen

Ansprechpartnerin im KSD

Kerstin Hagedorn & Tanja Buttermann
Marienstraße 1
59067 Hamm
Tel.: 02381 / 99506-11 und 99506-12
hagedorn@ksd-sozial.de
buttermann@ksd-sozial.de

Ansprechparterin im Gesundheitsamt

Angela Wehr
Heinrich-Reinköster-Straße 8
59075 Hamm
Tel.: 02381/ 17-6413
Fax: 02381/ 17-2983

„Schildverleihung“

         schildverleihung-juni-2013          schild-gut-unterwegs
Kerstin Hagedorn, Andreas Thiemann und Martina Speckenwirth nehmen die Auszeichungen des Gesamtverein SkF entgegen. 18.06.2013
Der Sozialdienst katholischer Frauen, Geamtverein e. V. verleiht dem KSD als Träger des Projektes „Gut unterwegs“ das Schild, dass die Träger erhalten, die die Rahmenkonzeption und die Standards einhalten.
19.04.2013
Das KSD-Projekt „Gut unterwegs“ wird mit dem „Innovationsförderpreis der Fachverbände in der Erzdiözese Paderborn“ ausgezeichnet.
skf-skm-innovationspreis
 Tanja Buttermann Kerstin Hagedorn
Martina Speckenwirth

Martina Speckenwirth